Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kanusport

Das Wort Kanu ist der Oberbegriff für alle Wassersportgeräte, die mit Paddeln in Blickrichtung bewegt werden. Die wesentlichen Gattungen sind dabei Kajaks (geschlossene Decks, sitzend mit Doppelpaddel bewegt) und Kanadier (zumeist offenes Boot, sitzend oder knieend mit Stechpaddel bewegt). 

Als Ausdauersportart hat Kanusport positive Effekte auf Herz, Kreislauf und Muskulatur. Kanusport kann von Männer und Frauen aller Altersgruppen, selbst bis ins hohe Alter, betrieben werden.

Kanufahren als Freizeitaktivität ist kinderleicht, ein Einstieg ist für jedermann ohne Voraussetzungen möglich. Die wenigen notwendigen Grundkenntnisse, die es zu beachten gilt, sind schnell aufgezählt und die Einführung in den Umgang mit dem Material und der Ausrüstung ist in kürzester Zeit erledigt. Und schon kann es losgehen mit den ersten Paddelschlägen.

In unserem Verein werden Kinder und Jugendliche für die Teilnahme an Kanuwettkämpfen - Regatten - ausgebildet. Das ideale Einstiegsalter ist zwischen 7 und 10 Jahren.

Unabhängig vom Alter müssen alle Kanufahrer schwimmen können, um im Falle einer Kenterung das sichere Ufer zu erreichen. Zu empfehlen ist auch, dass regelmäßig eine ärztliche Untersuchung vorgenommen wird, um unerkannte gesundheitliche Risiken auszuschließen. Im Rennsportbereich ist die jährliche Sportuntersuchung Pflicht und Voraussetzung für die Teilnahme an Wettkämpfen.